St. Franziskus: Gemeinschaft ErbenGottes

„Sind wir aber Kinder, dann auch Erben; wir sind Erben Gottes und sind Miterben Christi, wenn wir mit ihm leiden, um mit ihm auch verherrlicht zu werden.“ (Römer 8,17)

Nähere Informationen finden Sie unter GRUPPEN & ANGEBOTE, dort "Gemeinschaft Erben Gottes".

 

 

Die Liebe zum Gebet

„Im Hintergrund steht wieder Papst Franziskus, der permanent betont, dass alles Missionarische mit Mystik, Gottvertrauen und Gebet beginnen muss“ [Zitat Pater Karl Wallner aus dem Buch ‚Mission Manifest’]

Das Gebet liegt uns sehr am Herzen, besonders wenn der Herr in eucharistischer Gestalt gegenwärtig ist.

Einige Mitglieder unserer Freitags-Anbetung beschreiben ihre Erfahrungen:

Eucharistische Anbetung bedeutet für mich ......

Diana: ... Jesu Gegenwart spüren, innerer Frieden, einfach bei Jesus sein.

Janusz: ... Begegnung mit dem liebenden Gott.

Maco: ... angenommen sein, “nackt“ sein, loslassen (Last ablegen), Anbeten (in tiefster Liebe).

Antonio: ... man kann es nicht in Worte fassen!

Julia: ... zur Ruhe kommen und in der Gegenwart Jesu ausharren.

Elena: ... die Liebe, Ruhe, mit Gott-Vater sprechen

Dijana: ... Begegnung und Innehalten mit Jesus, Gespräch mit Gott, die Liebe Gottes spüren, Gnaden Gottes erhoffen und erhalten, die Seele in Gottes Liebe eintauchen

Downloads zum Thema

Termin
10.06.2018, 15:00 Uhr
Ort
Pfarrheim St. Franziskus
Dresdener Str. 29
30179 Hannover-Vahrenheide
Veranstalter
Gemeinschaft Erben Gottes