St. Franziskus: 11-tägige Pilgerreise

Auf den Spuren der Mauren und der Christenheit

Auf den Spuren der Mauren und der Christenheit

 

 

Andalusien

hier im Süden erscheint Spanien am temperamentvollsten. Flamenco und Stierkampf, mächtige Kathedralen und islamische Paläste, verwinkelte Gassen und prächtige Gartenanlagen sind Zeugen des reichen kulturellen Erbes, in dem sich Orient und Okzident begegnen. Auf den Spuren der Mauren entdecken Sie die weltberühmten Städte Sevilla, Cordoba und Granada. Reizvoll auch die malerischen „weißen Dörfer“ im bizarren Bergland der Sierra Grazalema und die Sherrystadt Jerez de la Frontera.

 

1. Tag: Do. 19.03.2020 Linienflug von Hannover über Frankfurt nach Sevilla, der Hauptstadt der Provinz Andalusien. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Abendessen und Übernachtung in Sevilla.

2. Tag: Fr. 20.03.2020 Ganztägige Besichtigungen in Sevilla: der prächtige Palast Alcazar, die Kathedrale – drittgrößte der christlichen Welt und größte Spaniens mit Giralda–, Haus des Pilatus und das malerische Santa Cruz-Stadtviertel mit seinen verwinkelten Gassen und versteckten Patios. Nachmittags Stadtrundfahrt, die u. a. den Plaza de Espagna, Plaza de America und Maria-Luisa-Park einschließt. Abendessen und Übernachtung in Sevilla.

3. Tag: Sa. 21.03.2020 Tagesausflug nach Ronda zur Besichtigung der kleinen Stadt mit ihrer weltberühmten Brücke. Besuch des Don Bosco-Hauses. Rückfahrt nach Sevilla, wo der restliche Tag zur freien Verfügung steht. Abendessen und Übernachtung in Sevilla.

4. Tag: So. 22.03.2020 Tagesausflug zur Hafenstadt Cadiz am Atlantik. Panoramafahrt durch das historische Zentrum mit seinen Promenaden, die teilweise auf dem Mauerring verlaufen, der die Stadt über mehrere Kilometer umgibt. Danach Bummel durch die Stadt und Besichtigung der klassizistischen Kathedrale aus dem 18. Jh.. Weiterfahrt nach Jerez de la Frontera, der Sherrystadt. Spaziergang durch den Ort und Besuch einer Sherry-Weinkellerei mit Sherry-Verkostung. Abendessen und Übernachtung in Sevilla.

5. Tag: Mo. 23.03.2020 Fahrt nach Carmona zur Besichtigung der Stadt und der römischen Nekropole. Anschließend Fahrt nach Ecija, auch 'Ciudad de las Torres' genannt, aufgrund der Vielzahl der oft mit farbigen Kacheln gedeckten Türme. Spaziergang über den Plaza Mayor, ein von Arkaden und mit Erkern geschmückten Häusern umgebener Platz und weiter zum Palacio de los Marqueses de Penaflor. Anschließend Fahrt nach Cordoba, der einstigen Hauptstadt des muselmanischen Spaniens. Abendessen und Übernachtung in Cordoba.

6. Tag: Di. 24.03.2020 Vormittags Besichtigungen in Cordoba: Mezquita, eine ehemalige Moschee mit 856 Säulen aus den verschiedensten Materialien, eines der herausragendsten Bauwerke der islamischen Architektur, die alte Synagoge und einstiges Judenviertel mit seinen blühenden und grünenden Innenhöfen, einem Erbe aus maurischer Zeit. Am Nachmittag Fahrt nach Medina Azahara zur Besichtigung der Ruinen der ehemaligen Palaststadt des Omaijaden-Kalifen Abd ar Rahman III und Besuch des Museums. Abendessen und Übernachtung in Cordoba.

7. Tag: Mi. 25.03.2020 Fahrt nach Baeza, einem mittelalterlich anmutenden Renaissance-Städtchen mit schönen Gebäuden aus dem 16. Jh. Und Besichtigung der gotischen Kathedrale Santa Maria. Danach Spaziergang zum Seminar San Felipe Néri und zur Plaza del Populo mit dem Fuente de los Leones (Löwenbrunnen). Später Besuch der Synagoge des Wassers. Weiter nach Jaen, Hauptstadt der Olivenprovinz Spaniens. Besichtigung der Altstadt mit der Kathedrale, die aufgrund ihrer ausgewogenen Proportionen als die schönste Renaissancekirche Andalusiens gilt. Am späten Nachmittag führt die Fahrt in die Sierra Nevada. Dort verbringen Sie die weiteren Nächte im Kurort Lanjaron, der für seine heißen Quellen bekannt ist, in einem sehr individuellen Hotel mit persönlichem Charme. Abendessen und Übernachtung in Lanjaron.

8. Tag: Do. 26.03.2020 Ganztägige Besichtigungen in Granada: Alhambra, auch die 'rote Festung' genannt mit den herrlichen Gartenanlagen Generalife und königliche Kapelle mit den Sarkophagen der katholischen Könige. Nachmittags Spaziergang durch das Albaicin-Viertel, der Altstadt Granadas. Abendessen und Übernachtung in Lanjaron.

9. Tag: Fr. 27.03.2020 Ausflug in das südliche Vorgebirge der Sierra Nevada, die Alpujarras', die letzte Zuflucht der Mauren vor der endgültigen Ausweisung aus Spanien. Besuch der zwei typischen Bergdörfer Capileira und Pampaneira. Abendessen und Übernachtung in Lanjaron.

10. Tag: Sa. 28.03.2020 Sie verlassen heute den Bereich der Sierra Nevada und gelangen an die Küsten und damit nach Malaga. Hier schließen sich ausführliche Besichtigungen an, bei der die Kathedrale, die Markthalle und das Picasso-Museum im Mittelpunkt des Interesses stehen. Abendessen und Übernachtung in Mijas.

11. Tag: So. 29.03.2020 Vormittags Transfer zum Flughafen und Rückflug über Frankfurt nach Hannover. Änderungen vorbehalten Leistungen: Linienflüge mit LUFTHANSA in der Touristenklasse von Hannover nach Sevilla und von Malaga zurück nach Hannover (jeweils über Frankfurt),

Leistungen:

Linienflüge mit LUFTHANSA in der Touristenklasse von Hannover nach Sevilla und von Malaga zurück nach Hannover (jeweils über Frankfurt), sämtliche Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Kerosinzuschlag und Luftverkehrssteuer, (Stand 3/2019), alle Transfers und Fahrten in einem klimatisierten Reisebus, 10 Übernachtungen in 3 und 4-Sterne-Hotels (offizielle Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC, Halbpension, Deutsch sprechende örtliche Reiseleitung, Besichtigungen und Eintritte laut Programm, DuMont Reise-Taschenbuch „Andalusien“, R+V-Insolvenz-Versicherung

Nicht enthalten sind Transfers zum Flughafen Hannover und zurück, Trinkgelder für Busfahrer, örtliche Reiseleitung und Hotelpersonal sowie evtl. gewünschte zusätzliche Reiseversicherungen. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: € 1.990,- Einzelzimmerzuschlag: € 290,- Mindestteilnehmerzahl: 22 Personen Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Veranstalter bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

Anmeldeschluss: 31.10.2019 Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Spanien einen Personalausweis oder Reisepass, der mindestens für die Dauer des Aufenthalts gültig sein muss. Impfungen sind nicht vorgeschrieben.

Diese Reise ist für Teilnehmer mit Mobilitätseinschränkungen nicht empfohlen. Fragen Sie uns im Bedarfsfall nach den Möglichkeiten.

Nähere Auskünfte und Anmeldungen

Reiseleitung: Klaus Bothe Schmöckwitzweg 6 30179 Hannover Tel: 0511 / 604 03 69 E-Mail: klausbothe1@gmx.de

Geistliche Begleitung: Pfarrer i. R. Arnold Richter Tel: 0511 / 63 29 35

Reiseorganisation: Förderverein des Katholischen Kirchenortes St. Franziskus, Dresdener Str. 29, 30179 Hannover, Tel: 0511 / 63 29 35

Anmeldung ab sofort beim Reiseleiter oder beim Förderverein

Bei Anmeldung wird eine Anzahlung von 125,– € pro Person fällig auf das Konto des Fördervereins des Katholischen Kirchenortes St. Franziskus: DKM Münster · IBAN: DE12 4006 0265 0000 4001 00 Vermerk: „Pilgerreise 2020“

Preis- und Programmänderungen vorbehalten!

Es wird zu gegebener Zeit zu einem Vorbereitungstreffen eingeladen.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Reiseveranstalters: Reiseveranstalter mundus Reisen, Im Hainchen 18, 61462 Königstein im Taunus, Tel.: 061 74 - 93 18 73,  Fax: 061 74 - 25 290 team@mundus.de, www.mundus.de

Stand: 08/2019 · Änderungen vorbehalten  

 

Termin
19.03.2020
- 29.03.2020
Ort