Gemeinden neu gestalten

Neue Broschüre gibt „Orientierungen“ zur Lokalen Kirchenentwicklung

Hildesheim (bph) „Orientierungen“ zum Projekt Lokaler Kirchenentwicklung im Bistum Hildesheim bietet eine Broschüre, die das Bistum jetzt unter dem gleichnamigen Titel veröffentlicht hat. In fünf Kapiteln zeigt die Broschüre, was wichtig ist bei diesem Prozess.

„Ich vertraue darauf, dass alle in der Pastoral Tätigen gemeinsam Wege finden werden, um die pastoralen Schwerpunkte festzulegen, die es vor Ort zu stärken gilt.“ So schrieb der Hildesheimer Bischof Norbert Trelle in seinem Hirtenwort 2006 und leitete damit einen Prozess ein, der das Bistum unter dem Begriff „Lokale Kirchenentwicklung“ in die Zukunft führen soll.

Wie kann dies konkret geschehen, was ist zu beachten und wie kann ein solcher Prozess angemessen begleitet werden? Antworten darauf gibt jetzt die neue Broschüre mit ihren fünf Kapiteln, den sogenannten „Orientierungen“. „Wichtig ist Gemeinschaft – entscheidend ist unser Auftrag“ heißt es da, oder „Wichtig sind Priester – grundlegend ist die Taufe“. Und schließlich: „Wichtig sind Planungen – wichtiger ist Vertrauen“ um zu zeigen, dass die Erfahrungen von Abbruch – Priestermangel und Gläubigenmangel – die Kirche nicht lähmen müssen.

Zu jeder der fünf Orientierungen wird ein so genannter „QR-Code“ als Kirchenbild angeboten. Mit Hilfe geeigneter Handys führt er zu tatsächlich existierenden Websites, wo die angesprochene Frage und das Thema des Kapitels weiter vertieft werden. Selbst die Titelgrafik ist ein echter QR-Code. Er führt auf die Homepage „Lokale Kirchenentwicklung“. Dort sind verschiedene Erfahrungen und Konzepte dargestellt.

Information:
Broschüre „Lokale Kirchenentwicklungen – Orientierungen“
Herausgegeben von der Hauptabteilung Pastoral im Bistum Hildesheim,
Domhof 18-21, 31134 Hildesheim

Die Broschüre im Volltext im Internet zum Download:
loki_broschuere_2013_orientierungen.pdf (289 KB)